Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Renaissance Children

26. März bis 04. Juli 2021

Für die burgundischen und die frühen habsburgischen Fürsten war Mechelen nicht nur ein wichtiges politisches und kulturelles Zentrum, sondern auch ein Bildungszentrum. Drei aufeinanderfolgende Generationen von habsburgischen Prinzen und Prinzessinnen, darunter Philipp der Schöne, Margarete von Österreich und Karl V., verbrachten hier einen Teil ihrer Kindheit.

Renaissance Children versammelt eine einzigartige Auswahl von Kinderporträts, die für den Mechelner Hof in Auftrag gegeben wurden, und erzählt die historische, pädagogische und künstlerische Geschichte dahinter. Porträts von so prominenten Malern wie dem Meister der Mechelner St.-Georgs-Gilde und Jan Gossart werden neben wertvollen Manuskripten ausgestellt, die dazu dienten, den Kindern Lesen und Schreiben beizubringen, ebenso wie die Erziehungsverträge von Desiderius Erasmus und Juan Luis Vives, Kinderspielzeug aus dem 16. Jahrhundert und seltene Schmuckstücke, die den Träger vor Krankheit und Tod schützen sollten.

Die Ausstellung beleuchtet die instrumentelle Rolle, die der Hof in Mechelen bei der Entwicklung der Kinderporträtmalerei spielte, sowie die humanistischen Ideen, die die Art und Weise, wie wir Kinder erziehen, bis heute beeinflussen.

Jetzt teilen: