Passion of Voices in der Parkabtei Leuven

29. April - 09. Mai 2021

Himmlische Klänge verspricht „Passion of Voices“, das hochkarätige Polyphoniefestival in Leuven. In der stilvollen Kulisse der Barockkirche der Parkabtei und der Sint Pieterskerk wird alten Musikstücken neues Leben eingehaucht und werden Partituren neu interpretiert. So wird die flämische mehrstimmige Musik nach und nach wiederentdeckt.

Wie die Maler des altniederländischen Stils eroberten auch die Komponisten in der Renaissance die ganze Welt. Sie wurden mit Kompositionen mehrstimmiger Musik, der Polyphonie, berühmt. Dieser Stil entsprang der einstimmigen Gregorianischen Musik und fügte stets eine Stimme hinzu. Die Musikstücke wuchsen zu besonders komplexen Klangstrukturen heran, wobei jeder Sänger mehrere Partien verbinden können musste. Auch die Texte wurden immer wichtiger. Seit dem 15. Jahrhundert galten Komponisten aus den Niederlanden und Belgien („flaminghi“) als die Referenz schlechthin für diesen Musikstil.

Dargeboten werden die Konzerte von international renommierten Künstlern wie (in den vergangenen Jahren) das Ensemble Cappella Mariana aus Prag, das Collegium Vocale Gent oder das Ensemble Sollazzo aus der Schweiz.

Jetzt teilen: