Eyckons

24. September 2020 bis 10. Januar 2021

Die Ausstellung widmet sich dem Einfluss der byzantinischen Kunst in der Altniederländischen Malerei und in Andachtsbildern. Während des Mittelalters reisten Pilger und Kreuzfahrer vom Westen durch byzantinische Gebiete in das Heilige Land, begegneten der byzantinischen Kultur und verbreiteten sie nach ihrer Rückkehr. Erst im späten 14. und im 15. Jahrhundert begannen die Niederlande, byzantinische Werke als Inspiration zu betrachten. Altniederländische Maler wie van Eyck, van der Weyden, Memling und Schongauer orientierten sich an den byzantinischen Vorbildern und schufen eigene Andachtsbilder. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Groeningemuseum Brügge und dem Flämischen Forschungszentrum für Kunst im Burgund Niederlande. Kurator ist Till-Holger Borchert, Direktor des Groeningemuseum Brügge und renommierter Forscher auf dem Gebiet der Altniederländischen Malerei.

Details

Veranstaltungsort
BOZAR (Centre for Fine Arts), Ravensteinstraat 23, 1000 Brüssel

Öffnungszeiten
Di–So 10 bis 18 Uhr

Telefon
+32 (0)2/507 83 36

Jetzt teilen: