Bernard Van Orley. Brüssel und die Renaissance

20. Feb 2019 bis 26. Mai 2019

Bernard van Orley (1488-1541) war eine der Schlüsselfiguren der Renaissance in Flandern. Ihm gehörte eine der größten Werkstätten seiner Zeit, sodass er eine wesentliche Rolle im künstlerischen Leben von Brüssel in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts spielte. Er gilt deshalb als wichtiges Bindeglied zwischen den Künstlern der Flämischen Primitiven und Pieter Bruegel dem Älteren. Das Museum Bozar in Brüssel zeigt ab dem 20. Februar 2019 eine aufwendige Retrospektive dieses flämischen Meisters. Aus der ganzen Welt werden Werke von Van Orley zurück zu dem Ort reisen, an dem sie einst entstanden sind, um in einer historischen Ausstellung wieder vereint zu werden. Eine einzigartige Gelegenheit, diesen Brüsseler Meister (wieder) zu entdecken.

Dieses Gesamterlebnis lässt sich mit einem Besuch im neuen Café Victor abrunden, das themengerechte Speisen und Snacks anbietet.

Details

Veranstaltungsort
BOZAR (Centre for Fine Arts), Ravensteinstraat 23, 1000 Brüssel

Öffnungszeiten
20. Februar bis 26. Mai 2019, Di–So 10 bis 18 Uhr

Telefon
+32 (0)2/507 83 36

Jetzt teilen: