Theodoor Van Loon im BOZAR Brüssel

10. Oktober 2018 bis 13. Januar 2019

Theodoor van Loon (1581/82–1649) war einer der originellsten und innovativen flämischen Maler seiner Zeit. Zugleich war er einer der ersten Künstler aus den Südlichen Niederlanden, der stark von der Kunst Caravaggios beeinflusst war. Vom 10. Oktober 2018 bis 13. Januar 2019 widmet das Museum BOZAR in Brüssel dem Zeitgenossen von Rubens erstmals eine eigene Ausstellung. Unter dem Motto "Theodoor van Loon. Ein Caravaggist zwischen Rom und Brüssel" vermitteln Bücher, Zeichnungen, Stiche und Gemälde einen Eindruck von dem atypischen, kraftvollen, originellen Stil des Malers, der während seiner gesamten Karriere von den italienischen Meistern geprägt wurde. Rund 40 Werke von van Loon werden dabei in Kontext zu Bildern anderer Künstler wie Rubens, Barocci und Bloemaert gestellt, womit die besondere Rolle van Loons in der Kunstwelt unterstrichen wird.

Details

Veranstaltungsort
BOZAR/Centre for Fine Arts, Rue Ravensteinstraat 23, 1000 Brussel
Öffnungszeiten
10. Oktober 2018 bis 13. Januar 2019, Di bis So 10 bis 18 Uhr, Do 10 bis 21 Uhr
Preise
16 Euro (erm. 14), mittwochs 2 Euro
Telefon
+32 2 507 83 36